Gästebuch Reiseberichte Kolumbien

Unser Gästebuch freut sich...


Mit unserem Gästebuch möchten wir Euch Raum und Gelegenheit geben, uns und die Welt etwas an Euren Reiseerlebnissen teilhaben zu lassen. Schreibt hier über Eure Eindrücke von und in Kolumbien, über besondere Momente während Eurer Reise, über Dinge, die Euch besonders gefallen haben oder die Euch in besonderer Erinnerung bleiben werden und natürlich auch gern über Eure Erlebnisse auf Eurer Reise oder Tour mit uns. Aber auch konstruktive Kritik ist hier natürlich immer willkommen - nur so können wir schließlich unseren Service noch weiter verbessern und optimieren.

...über Eure Reiseerlebnisse

Also dann, lasst Euren Fingern freien Lauf und haut ordentlich in die Tasten :-) Euer Feedback ist uns wichtig!


Kommentare: 16
  • #16

    Anna und Daniel aus Basel (Sonntag, 04 Juni 2017 03:46)

    Wir haben Ausschau gehalten nach einem kleinen Anbieter und sind auf Chapolera Tours gestossen. Andre hat uns Kolumbien-Neulinge rasch und unkompliziert eine abwechslungsreiches Reiseprogramm zusammengestellt, das uns voll überzeugt hat.
    Die ersten Tage in der Millionenstadt Bogota waren beeindruckend wegen der schieren Grösse und der Menschen, die an jeder Ecke etwas verkaufen (übrigens haben wir das in ganz Kolumbien gesehen: an jeder Ecke wird etwas verkauft). Auf unseren Wunsch hin, hat Andere eine Fahrrad-Citytour gebucht und wir haben so manche spannende Seiten von Bogota entdecken können.
    Auch die Tage in der Kaffeezone (Pereira, Salento, Valle Cocora, Filandia, Sightseeingtour-Tag) haben uns sehr gut gefallen; das üppige Grün, die vielen hübschen kolonialen Städtchen mit ihren Plazas Bolivar und immer wieder die Herzlichkeit der Menschen. Das war auf unserer ganzen Reise wohl das Eindrücklichste und Herzerwärmendste: wir waren an jedem Ort willkommen, wir wurden freundlich und mit einem Lächeln empfangen, die Menschen sind hilfsbereit und kommunikativ und die Freundlichkeit blieb auch angesichts von deren (oft harten) Lehensbedingungen und in Stresssituationen ...
    Auf die Karibikküste waren wir gespannt. Wir haben bald verstanden, weshalb Andre lieber in der klimatisch milden Kaffeezone lebt, denn die Hitze in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit war für uns schon eine Herausforderung. Nichts desdo trotz haben wir die Wanderung im üppig grünen Tyrona Nationalpark, die wunderhübsche, quirlig-touristische Kolonialstadt Cartagena sowie den Kanuausflug in den Mangroven von Boquilla genossen. Unsere letzten fünf Tage (bevor wir über Cartagena wieder Richtung Heimat flogen) haben wir auf der Isla Grande (Islas del Rosario) verbracht. Das Hotel hatte schöne Bungalows und das Essen war gut, allerding kamen jeden Tag Tagesreisende an, die für viel Bewegung und volle Strände sorgten. Das nächste Mal würden wir uns etwas anderes, ruhigeres suchen. Trotzdem haben wir hier die Tage angenehm verbracht, dank dem sympathischen Hotelpersonal, dem karibisch blauen Meer sowie der Möglichkeit schnorcheln und tauchend die Unterwasserwelt zu erkunden. Nicht zu vergessen den feinen Rum, den sie in Kolumbien anbieten ;-).

    Vielen Dank an Andre für die sympathische und freundschaftliche Begleitung durch dieses wunderbare grosse Land und die kompetente und zuverlässige Organisation. Wir haben uns auf der Reise immer sicher und aufgehoben gefühlt. Lieber Andre, wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute für deine berufliche wie private Zukunft.

  • #15

    Helga und Dieter Kernchen (Montag, 08 Mai 2017 03:29)

    Hola Andre, um mit dem Ergebnis unserern Kolumbienreise zu beginnen, wir (80 und 76 Jahre alt) können Touren mit Andre sehr empfehlen. Wir waren mit ihm, beginnend in Bogota und endend in Cartagena, ca. 3 Wochen im Februar 2017 unterwegs.
    Transport und Übernachtung klappten reibungslos und zu unserer Zufriedenheit.
    Andre hatte für uns eine interessante Route zusammengestellt, wobei wir unsere Vorstellungen mit einbringen konnten.
    Und so erlebten wir eine Reise, die - immer unter Berücksichtigung einiger Besonderheiten des kolumbianischen Lebens- für uns unvergessen bleiben wird, und wir fühlten uns immer sehr sicher.
    Dafür bedanken wir uns sehr bei Andre und seinem Team. Wir hoffen, dass noch viele mit ihm reisen werden, zumal auch die Preise stimmen.

  • #14

    Tamara, Greta, Ricarda und Jens-Uwe (Mittwoch, 07 September 2016 10:37)

    Lieber André,

    vielen Dank für unsere bestens organisierte Rundreise im Mai 2016. Du hast unsere Wünsche bzgl. des Reiseablaufs wo immer möglich berücksichtigt, uns aber auch hervorragend beraten, wo wir die Lage (insbesondere die Distanzen) im fernen Kolumbien falsch eingeschätzt haben.

    Von Bogota ausgehend haben wir zunächst die Kulturstätten in San Andres und Tierradentro erforscht. Es war ungemein spannend zu sehen, zu was die Menschen vor so langer Zeit schon im Stande waren. Auch die Landschaft hier hat uns sehr beeindruckt. Die Zeit in der Kaffee-Zone war bzgl. des Kaffee-Prozess sehr lehrreich und dank unseres Action-Tages mit Mountain-Bike, Brujita-Fahrt und Wanderung auch sehr abwechslungsreich. Besonders gut hat uns außerdem das berühmte Cocora-Tal gefallen. Die Wanderung war stellenweise anstrengend aber jeder Meter hat sich gelohnt. Der Abstecher und die Übernachtung in der Tatacoa-Wüste hat die Reise um ein weiteres Highlight bereichert.

    Der Tayrona-Nationalpark hat uns dann in eine ganz andere Klimazone gebracht. Landschaftlich konnte diese Ecke nicht ganz mit den grünen Bergen der Anden mithalten aber entspannend war die Zeit am Strand allemal. Die Wanderung zu den Indianern von Pueblito war vor allem wegen der Hitze sehr anspruchsvoll aber aufgrund des wilen Pfades auch sehr spannend.

    Der lehrreiche Stadtrundgang und der geniale Kochkurs in Carthagena haben uns die Stadt und die Geschichte des Landes näher gebracht. Hier hat es uns auch unwahrscheinlich gut gefallen. Die ALtstadt pulsiert bis tief in die Nacht und bietet unglaublich viele Möglichkeiten für gutes Essen und karibische Musik.

    Die letzten Tage führten uns wieder nach Bogota und von dort zu einer richtig anstrengenden Wanderung ins Paramo. Die Höhe hat uns ganz schön zugesetzt aber gelohnt hat sich der Besuch der mystischen Lagunen allemal.

    Die drei Wochen sind wie im Fluge vergangen und wir haben unglaublich viele Eindrücke vom Land sammeln können. Sowohl die Begleitung durch dich als auch durch deine Partner war stets gut organisiert und hat uns erst ermöglicht, so viele Regionen in der Zeit zu besuchen.

    Danke für die schöne Zeit und viele Grüße aus dem Schwabenland :)

  • #13

    Familie Rausch (Dienstag, 26 Juli 2016 15:33)

    Lieber Andre,
    schon beim Lesen der Homepage war zu erkennen, dass ChapoleraTours kein großer Touristikkonzern ist, sondern eine Firma, die mit Herz geführt wird. Mit viel unterstützender Hilfe wurde für unsere Familie (2 Erwachsene und Kinder 15 + 18) eine abwechslungsreiche 3-Wochen-Tour zusammengestellt.

    Bogota, die Kaffeeregion, Santa Marta und Cartagena und die Karibikinsel San Andres. Die Städte Cali und Medellin haben wir uns für eine spätere Reise aufsparen müssen, weil wir nicht mehr Zeit hatten. Durch die verschiedenen Orte und Regionen haben wir einen tollen Einblick in die sehr unterschiedlichen Kulturen von Kolumbien erhalten. Alles hat wie am Schnürchen geklappt und wir hatten durchwegs freundliche Begleiter vor Ort, die uns die vielen Fragen zur Seele der Kolumbianer beantworten konnten. Kolumbien ist bunt und abwechslungsreich und vom Tourismus aufgrund der Befürchtungen „Drogenkartelle“ und „Bürgerkrieg“ nur gering behelligt. Aber gerade das macht den Reiz einer Kolumbienreise aus. „Massentourismus“ ist dort nicht bekannt. Dazu sind die Vorurteile längst nicht mehr die Realität in Kolumbien. Wie überall auf der Welt muss man vorsichtig sein, aber außerordentlichen Gefahren waren wir nicht ausgesetzt. Armut ist noch weit verbreitet, aber die kanalisiert sich nicht in Kriminalität. Wie jedes Land auf der Welt hat auch Kolumbien seine Schattenseiten. Das kompensiert aber insbesondere die Freundlichkeit der Menschen und die wunderschönen Landschaften der Kaffee-Region, für uns das Herz von Kolumbien. Cartagena ist das „Rotenburg ob der Tauber“ von Kolumbien. Eine pittoreske und mit Liebe restaurierte und fast komplett erhaltene Altstadt mit umgebender Stadtmauer ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Insel San Andres ist eine kleine und quirlige Strandinsel. Hier geht man nicht hin, um Ruhe zu finden, sondern um in den bunten und lärmenden Trubel einzutauchen. Die Hauptstadt Bogota ist nicht Paris, sondern sehr ursprünglich und für Erstbesucher bei Abend fast etwas furchteinflößend. Aber die Sorge ist im Stadtkern unbegründet. Bei Tageslicht füllen sich die Straßen und Gassen und man kann die vielen exotischen Läden und Stände bestaunen, die von der Hanf- und Cocapaste bis zum Hundewelpen alles im Programm haben.

    Also rundum eine wunderbare und leerreiche Reise und besten Dank für die freundschaftliche Betreuung und die tiefen Einblicke in dieses große uns schöne Land.

  • #12

    Ernst Gludovac (Mittwoch, 02 März 2016 06:54)

    Ich habe im Jänner 2016 die Tour in den Chiribiquete Nationalpark über Chapolera Tours gemacht und kann diese Tour nur weiterempfehlen. Chapolera Tours ist eigentlich der einzige Reiseveranstalter der eine Tour dorthin macht. Allein deswegen schon möchte ich Andre danken. Schon der Inlandsflug mit der Antonov bzw. der DC3 ist die Reise wert. Chiribiquete ist eine der letzten wilden naturbelassenen Regionen auf diesem Planeten und somit ist es ein Privileg diese Gegend kennen zu lernen dürfen. Die unterschiedlichen Landschaften mit dem undurchdringlichen Regenwald, den Wasserfällen, Tepuys und die vielen unbekannten/bekannten Insekten, endemische Pflanzen und Tieren die keine Scheu vor dem Menschen haben und nicht zuletzt die Geschichte dieses Landstrichs machen die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Natürlich ist die Tour anstrengend da man ständig Hindernisse überqueren muss stundenlang im Boot sitzt wir hatten 47 Grad Hitze dann noch von allen möglichen Insekten zerstochen wird aber dafür bleibt einem dieser Trip in Erinnerung. Ganz herzlich möchte ich mich auch bei Oliver meinem Guide bedanken der sehr viel über die Geschichte von Chiribiquete weis und auch sonst ein sehr angenehmer Zeitgenosse ist. Auch die einheimischen Guides waren sehr toll und vor allem immer bereit einem Gringo den Amazonas und das dortige Leben zu erklären. Auch wenn sie das jetzt nicht lesen können D A N K E/Muchas Gracias para todo. Der einzige Wermutstropfen war das wir wegen des geringen Wasserstandes nicht alle Orte erreichen konnten die wir uns vorgenommen hatten aber das ist halt so im Amazonas wenn man nur begrenzt Zeit hat.

    Danach war ich am Pazifik baden was auch nicht so schlecht ist und ich sehr genossen habe.

    Danke nochmal Andre und liebe Grüße

    Ernst

  • #11

    Michael und Kathlen (Samstag, 09 Januar 2016 02:04)

    Im November 2015 verlebten wir drei Urlaubswochen in Kolumbien.
    Bereits im Vorfeld gab es im Kreis von Familie, Freunden und Arbeitskollegen viele Vorurteile gegen diese Wahl des Urlaubszieles. Aber wir haben schon recht viele Reiseländer erlebt und in der gerade gegebenen Situation war unsere Meinung, dass Kolumbien gegenwärtig sicherlich zu einem recht sicherem Reiseland zählt, vorausgesetzt natürlich, man beachtet entsprechende Sicherheitshinweise. und vertraut sich solchen Reiseveranstaltern wie ChapoleraTours an.
    So also traten wir am 30.10.2015 unsere Reise nach Kolumbien an und um es vorwegzunehmen, wir haben uns die ganzen 3 Wochen sehr sicher gefühlt und wollen das wunderschöne Land gern noch einmal besuchen.
    Nach unserer Rückkehr mussten wir feststellen, dass wir uns z. B. beim Besuch auf dem Berliner Weihnachtsmarkt nicht so sicher wie im Urlaub gefühlt hatten.

    Nun aber zum Reiseverlauf:
    Unsere gesamte Reise war über ChapoleraTours organisiert und über die meiste Zeit davon von Neiva über Tatacoa, Tierradentro, San Agustin, Popayan bis Pereira wurden wir von Andre persönlich betreut und begleitet.
    Alles war bestens organisiert und wir hatten die ganzen 3 Wochen viele tolle Erlebnisse. Insbesondere die Zeit mit Andre haben wir sehr genossen. Er ist ein sehr freundlicher, aufmerksamer und kompetenter Reiseführer, stets auf das Wohl seiner Gäste bedacht und er ist uns in den wenigen Tagen ein sehr guter Freund und Kumpel geworden.
    Häufig wurden wir mit Tageserlebnissen überrascht, die wir so doch nicht erwartet hatten. Dazu zählen ganz besonders Tierradentro, San Agustin sowie die Touren von Pereira aus zu den Heißen Quellen, die Canopy-Tour und natürlich die unvergessliche Mountainbike-Tour.
    Leider war die Zeit wie immer viel zu schnell vergangen und der Abschied von Andre am Flughafen von Pereira viel uns allen doch ausgesprochen schwer.
    Jetzt sind wir leider schon wieder ein paar Tage zurück in Deutschland und das Alltagsleben hat uns wieder voll im Griff. Um so schöner ist es aber, dass wir uns an so viele tolle Erlebnisse in Kolumbien erinnern können und viel Freude beim Betrachten von umfangreichem Foto- u. Videomaterial haben.

    Abschließend gilt unser großer Dank insbesondere Andre aber natürlich auch allen anderen beteiligten Personen, die uns einen unvergesslichen Kolumbien-Urlaub erleben ließen.
    Es gibt dort noch viele weiter Orte zu entdecken und wir werden in der kommenden Zeit bestimmt noch einmal über das Reiseziel Kolumbien nachdenken.

    Bis zum nächsten "Mal Hasta la vista!"

    Michael und Kathlen
    aus Cottbus, Germany

  • #10

    Maria und Ralf (Sonntag, 06 September 2015 07:54)

    Wir haben im Juli 2015 drei tolle Tage mit André in der Kaffeezone verbracht. Unsere Touren waren der Ausflug zum Vulkan Nevado del Ruiz ins Hochgebirge, die Kaffeefinca mit dem Kaffeeprozess und der Acaime Nationalpark. Die Touren waren von André gut organisiert und wir waren sehr beeindruckt von der Landschaft und Natur. André konnte uns wertvolle Hintergrundinformationen zu vielen spektakulären Pflanzen wie dem Bambus, Frailejones und Tieren wie den Kolibris geben und ist immer auf unserer Wünsche und Fragen eingegangen. Die Mischung von spannenden Erlebnissen (canopi), witzigen Eindrücken (Hochsitz für Polizisten in Manizales) und entspannenden Momenten, bei einer guten Tasse Kaffee nach selbst gepflügten, gerösteten und gemahlenen Kaffee, empfand ich persönlich optimal. Ich habe dank André viel über das Land, die Kultur und die Kolumbianer gelernt. Ich durfte erfahren, wie mein Körper trotz einer Cocatee und Cocakeks Behandlung bei einer Höhe von 4200m schnell an seine Grenzen stößt und ein wenig klettern im, bei dieser Höhe immer noch, grünen Hochgebirge in Kurzatmigkeit und heftigen Herzklopfen mündet. Die Eindrücke im Acaime Regenwald bleiben unvergesslich, denn die wunderbaren Augenblicke in dieser tropischen Natur können niemals vollständig mit einer Kamera aufgezeichnet werden, denn sie folgen in einer hohen Dichte. Dieses Naturwunder muss durchschritten und durchlebt werden und es bleibt unvorstellbar, dass jemand dabei nicht zu einem romantischen Naturschwärmer wird, spätestens wenn er den wundervollen Kolibris in ihrer Anmut und Geschwindigkeit ihres Fluges beobachtet.
    Vielen Dank André und auf eine baldiges Wiedersehen im schönen Kolumbien.
    Hasta pronto
    Maria und Ralf

  • #9

    Monika und Marius (Mittwoch, 22 Juli 2015 15:28)

    Buenas André
    Machas gracias für das Organisieren und Durchführen der beiden Touren. In einem kleinen Zeitraum von zwei mal drei Tagen haben wir Bogotá/Zipaquirá/Villa de Leyva und Valle Cocora/Eje Cafetero (inkl. Salento) besucht. Dank dir und Michael haben wir in kurzer Zeit nicht nur wunderschöne Plätze in Kolumbien kennengelernt, sondern haben dank eurer deutschen Übersetzung auch restlos alle wichtigen und spannenden Erklärungen mitbekommen. Nochmals herzlichen Dank!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz Monika und Marius

  • #8

    Sabine und Volkhard Donner (Sonntag, 07 Juni 2015 14:53)

    Hallo Andrè,

    nachdem nun alle Eindrücke dieser perfekt organisierten Tour durch einen Teil von Kolumbien verabeitet sind, auf diesem Weg nochmal vielen herzlichen Dank für die sehr angenehme und sachkundige Reiseleitung.

    Für die uns zur Verfügung stehenden zehn Tage waren Route und Timing optimal gewählt.

    Diese zehn Tage waren voller wunderschöner Erlebnisse und Eindrücke. Besondere Highlights waren für uns der Aufenthalt in der einfachen Unterkunft mit dem vorzüglichen Lammbraten in der Halbwüste Tatacoa, die luxeriöse Akawanka-Lodge und die Jeeptour mit dem sehr kundigen Fernando (falls wir uns an den Namen nicht richtig erinnern, bitte berichtigen) in die Umgebung von San Augustin, der Biopark Bonita Farm sowie Salento und die Wanderung durch das Wachspalmental.

    Wer in Kolumbien individuell reisen möchte, wer auf einen angenehmen Reiseführer Wert legt, der auch Freiräume lässt, wer eine durchdachte Reiseorganisation zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis sucht, dem können wir André &Chapoleratours sehr empfehlen.

    Muchas gracias, suerte y exito

    Sabine und Volkhard

    Mai 2015

  • #7

    Simone und Jens (Sonntag, 03 Mai 2015 14:08)

    Hallo lieber Andre'!

    Heute nun möchten wir uns nochmal für die gemeinsame Zeit im
    wunderschönen Kolumbien bedanken. Es war wirklich eine aufregende Reise.
    Durch deine tolle Reisebetreuung haben wir viel von „Land und Leuten“ erfahren.
    Es war so interessant das Leben der Menschen und die herrliche Natur in Kolumbien
    kennen zu lernen.
    Alle Ausflüge waren optimal organisiert, ob im Urwald bei den Affen,
    das schöne Cocora-Tal mit den großen Wachspalmen oder der leckere Kaffee
    in Salento.
    Ein Höhepunkt war natürlich unser Besuch der Kaffeefinka. So lernten wir den gesamten Kaffeeprozess ausführlich kennen.
    In den ausgewählten Unterkünften konnte man sich gleich wohlfühlen.
    Danke, dass wir mit dir Reisen konnten und für die die schönen Momente.
    Wir wünschen dir alles Gute und viele reiselustige Gäste weiterhin.
    Für uns war es bestimmt nicht die letzte Reise in dieses aufregende Land, denn es gibt
    doch noch so viel zu sehen. Dann melden wir uns bei dir.

    Viele Grüße aus Sachsen senden Jens und Simone

  • #6

    René & Andrea (Montag, 30 März 2015 14:21)

    Hola Andre,

    mit Worten lässt sich kaum beschreiben, was wir dank deiner Organisation während unseres 3-wöchigen Urlaubs in Kolumbien erleben durften. Der gelungene Einstieg in die Rundreise waren die Tage mit Michael in Bogota, Zipaquira mit der Salzkathedrale und den Sehenswürdigkeiten um & in Villa de Leyva, die er uns mit viel Hintergrundwissen eindrucksvoll näher gebracht hat. Die anschließenden Touren mit dir in die Tatacoa-Wüste, zur Bonita-Farm und den Thermalquellen Santa Rosa de Cabal, in die Kaffeezone nach Salento mit dem Valle del Cocora und der Hacienda Bosques del Saman (inkl. Action beim Canopy) waren echte Highlights. Bevor es in die Millionenmetropole Medellin ging, konnten wir das einzigartige Panorama der nordwestlichen Kaffeezone zusammen mit dir und Wolfgang geniessen. Medellin war Ausgangspunkt für die nächste Station: Nuqui. Hier lernten wir die grandiose Natur der Pazifikküste mit Regenwald & köstlicher Küche kennen. Nach 3 Tagen Natur pur erkundeten wir die quirlige Hafenstadt Cartagena an der Karibikküste. Um die zahlreichen Eindrücke wenigstens teilweise verarbeiten zu können, kam uns der abschließende Aufenthalt auf Tierrabomba sehr gelegen. Michael und Irma haben uns am Tag der Abreise in Bogota & Umgebung noch einmal das echte Kolumbien gezeigt und damit den Rückflug noch etwas schwerer gemacht. Es war ein rundum gelungener Urlaub mit einwandfreien Unterkünften, tollen Guides, beinahe minutiös getakteten Transfers und immer wieder freundlichen & hilfsbereiten Kolumbianern. Wir werden vor allem die Wärme (nicht nur meteorologisch gemeint) und die leckeren Jugos Naturales vermissen! Wie heißt es so schön: Hasta luego amigos!

  • #5

    Mina & Joli (Montag, 23 März 2015 14:30)

    Hola Andre,
    wir sind verzaubert von Kolumbien und daran bist du nicht unschuldig!!! Unsere erste Woche mit unserem Guide Oliver war wirklich unglaublich erlebnisreich, abwechselnd, abenteuerlich,... und einfach nur schön!
    Herzlichen Dank für die perfekte Reiseplanung, wir konnten einfach nur genießen und staunen, alles war Bestens organisiert.

    Eines der großen Highlights war, da sind Joli und ich uns einig, Tierradentro. Die Abgeschiedenheit, der archäologische Park und das Indianerdorf, die tollen Jugos Naturales nicht zu vergessen, und die erstaunliche Flora und Fauna.
    Auch die einzelnen Unterkünfte auf dieser Tour waren sehr gut ausgewählt und abwechslungsreich.

    Sollte ich je wieder Kolumbien besuchen, dann natürlich wieder mit Chapoleratours, wir werden dich gerne weiterempfehlen!
    Hab`herzlichen Dank für alles
    Mina

  • #4

    Maria (Montag, 19 Januar 2015 19:24)

    Hallo lieber Andre,
    Ich kann nur immer wieder betonen, dass es eine ganz phantastische Kolumbienreise war, ich am liebsten noch viiiiiiiel länger geblieben wäre - an so ziemlich allen Orten. Auch bei Andreas in Bogota hat es mir sehr gut gefallen, die Unterkunft, das Frühstück, und er hat mich wunderbar überall, wo für mich möglich ;)) herumgeführt. Auch möchte ich natürlich Dir besonders für Deine Mühe (mit mir), die super Organisation, die schönen Unterkünfte, die interessanten Gespräche danken. Ich werde von allem noch lange zehren können. Es gibt so viele schöne Erinnerungen, so dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst erwähnen soll.

    Ich hoffe, ich kann dieses wunderbare Land noch einmal bereisen. Man weiß ja nie....
    Ganz herzliche Grüße,
    Maria

  • #3

    Stefan und Maria (Freitag, 18 April 2014 05:08)

    Wir waren Mitte März 2014 mit Andre eine Woche unterwegs im Rahmen der Tour Andina Sur Mini. Wir können diese Tour und Andre als Guide nur empfehlen. Alles war super organisiert, die Landschaften und kulturellen Höhepunkte teilweise atemberaubend. Natürlich hatten wir auch ein Fragezeichen, wie es so sein wird, eine Woche lang einen fremden Menschen dabei zu haben, aber Andre in seiner zurückhaltenden, manchmal aber auch unterhaltenden Art, die eher zum Understatement neigt, hat jeden Zweifel sofort ausgeräumt.
    Also: Erlebnis, Tour, Reiseführer und Preis-Leistungsverhälnis: alles 10 von 10 Punkten.

  • #2

    Goran (Montag, 10 Februar 2014 14:12)

    Hola André

    Vielen Dank nochmals für die tolle Zeit in Kolumbien!

    Nach einem spontanen Abstecher nach Villavieja ging es nach anderthalb Tagen in der Tatacoa Wüste und einer unerwarteten Einführung in die Sternkunde sowie dem Genuss der lokalen kulinarischen Spezialitäten weiter nach San Augustin, wo uns geduldige Skulpturen und eine malerische Landschaft erwarteten, die wir bei einer Jeep Tour erkundeten. Danach standen Popayan und die Kaffeezone auf dem Reiseplan. Nach Salento (dort gab es den besten Kaffee auf meiner Kolumbienreise) ging's hoch auf eine Finca, wo man den gesamten Kaffeeprozess hautnah miterleben konnte.

    Ich habe nur positive Eindrücke gesammelt und es war alles bestens organisiert - und doch war da und dort eine spontane Planänderung möglich. Es hat riesig Spass gemacht mit dir und zu lachen gab es auch mehr als genug! :-)

    DANKE und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Goran

  • #1

    Katja & Markus (Sonntag, 21 Juli 2013 22:14)

    Wir haben eine einzigartige und super lustige Zeit in Kolumbien erlebt dank diesem Reiseführer. Wer in heissen Quellen entspannen möchte oder die wunderschöne Bonita Farm mit Schmetterlingen, Spinnen und Schlangen besuchen will. Wer die Kaffeezone zum selber Kaffee pflücken und die ganze Weiterverarbeitung hin bis zum selber rösten über dem offenen Feuer erleben will, der muss unbedingt Andre kontaktieren! Dank ihm haben wir mit Kolumbien ein vielseitiges und wunderschönes Land kennengelernt. Zu empfehlen sind auch Reisen mit den öffentlichen Bussen im Land selber, denn das ist viel abenteuerlicher als mit dem Taxi. Wir konnten viele super Fotos und Eindrücke mit nach Hause nehmen und danken dir dafür vielmals Andre, war eine coole Zeit!! Wir hoffen, wir sehen uns irgendwann wieder Mal und bis dahin eine gute Zeit!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, Katja und Markus

Weitere Kommentare: 9


Ursula & Hans Dieter
(Montag, 09 Februar 2015 19:20)

 

Holla André,

Ganz herzlichen Dank für deine Mail und die Fotos, über die wir uns sehr gefreut haben. Wir haben heute unsere 10 tägige Mietwagenrundreise durch Panama begonnen. Kolumbien hat uns so gut gefallen, daß wir es schon mehrfach vermißt haben. Der Panama-Kanal war zwar ein Highlight, aber insgesamt hat uns Kolumbien wesentlich besser gefallen. Wir wollen sicher eines Tages wiederkommen und wissen jetzt schon, an wen wir uns wenden werden. Dir ganz lieben Dank für die gute Flugorganisation und die beiden super schönen und interessanten Tage in der Kaffeezone und nicht zuletzt den "Kamera-Kaufhausbummel"..... Dir alles Gute und liebe Grüße.

Hans-Dieter und Ursula



Marie
(Montag, 09 Februar 2015 17:45)

Lieber André!

Ich bin total zufrieden und alles ist perfekt organisiert. Leticia ist auf jeden Fall mein Highlight :-) Das Hotel ist super schön und alle sind freundlich. Die Unterkunft in Bogotá sowie die Freundlichkeit Andreas' sowie seiner Familie waren ein super Start in Kolumbien!

Vielen Dank für die tolle Organisation!

Marie



Ulrike & Rolf
(Montag, 10 November 2014 17:34)

Hallo André

Wir sind zurück und wieder in Medellin. Leticia ist grossartig. Das Hotel, die Betreuung im Hotel, einfach toll.

Auch die Ausflüge waren ein besonderes Erlebnis. Wir können nur schwärmen. Am Mittwoch geht's aber wieder heimwärts. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Gerne empfehlen wir euch weiter.

 

Liebe Grüsse
Ulrike und Rolf



Dorothea
(Dienstag, 16 April 2013 04:16)


Lieber André,

zurück in Deutschland und mit Brezn vor dem Rechner ;-))

Vielen Dank für die tolle Tour durch die Kaffeezone.

Die vielen interessanten Schauplätze, die ganz und gar nicht touri-hafte Organisation mit öffentlichem Bus und deine sympathische unaufdringliche Art haben dich als eher als einen von uns Mitreisenden statt als Tour-Guide wahrnehmen lassen. Die Fotoabdeckung und -Lieferung ist noch ein schöner Service obendrauf ;-)

 

Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft in Kolumbien und können einen Ausflug in die Kaffeezone mit dir nur empfehlen. Sogar eine live Übertragung des FC Bayern CL Spiels war spontan möglich ;-))

 

LG aus München

Dorothea



Markus & Günter
(Montag, 01 April 2013 13:52)

Lieber André,

du hast es tatsächlich geschafft, die Website nochmals zu verbessern. Wir können allen, die die Fotos vielleicht für "etwas zu schön" halten, nur sagen: hinfahren - das Original ist noch schöner! Es ist ein Land für bleibende Eindrücke. Wir haben beim ersten Anlauf aus Zeitgründen "nur" die Begleitung durch André genossen und können sie nur wärmstens empfehlen:

Es ist einfach alles super organisiert, die Quartiere, der Transport und natürlich die einzelnen Ausflüge als solche, auch wenn man spontan entscheidet. Man hat nie das Gefühl von "Gruppenzwang" und fühlt sich trotzdem nie allein (und sei es dank Spontan-Quartier-Tipps per Mail am anderen Ende des Landes), und man kommt mit Leuten in Kontakt, die man alleine wohl nicht so einfach kennen gelernt hätte.

Man bekommt bei Euch so viel Individualität und Spontaneität wie man sich zutraut und so viel Betreuung, wie man haben möchte.

Nachdem unsere Vater-Sohn-Tour wirklich rundum gelungen war, hoffen wir auf ein nächstes Mal, dann mit der ganzen Familie: Unbedingt nochmal die Kaffee-Region (aber länger!) und dann hoffentlich auch Zeit für mehr.

Macht weiter so; Ihr seid ein idealer Schlüssel für dieses wunderbare Land!

 

Markus & Günter

(Tour Februar 2013)



Manu & Robert
(Freitag, 08 März 2013 11:38)

 

Hallo Andre,

vielleicht kannst Du Dich noch an uns erinnern, die Bayern Manu + Robert, die mit Dir eine wunderbare Reise durch Kolumbien gemacht haben.

Wir verfolgen euch immer wieder mal übers Internet so wie gestern. Wir klickten eure Homepage an und trauten unseren Augen nicht.

Eine super Hompage genauso wie wir uns das vorgestellt haben. Am liebsten hätten wir gleich was ausgesucht, schön das Du auch unsere Tipps zur Gestaltung angenommen hast, freut uns. Die Bilder hast Du damals gemacht wie wir unterwegs waren.

Hoffentlich macht es Dir noch genauso viel Spaß wie damals. Kolumbien mit Dir war ein tolles Erlebnis, nochmals vielen Dank, mach weiter so.

Beste Grüße aus dem kalten Bayern, an alle die uns in Kolumbien noch kennen.

 

Manuela + Robert



Kerstin
(Mittwoch, 27 Februar 2013 15:51)

Hola Andre, nun bin ich schon wieder eine Woche hier im kalten Deutschland u. denke sehnsüchtig an die wundervolle Zeit in Kolumbien zurück. Danke dir für diesen besonders schönen spannenden Tag in der Kaffeezone auf einer wunderschönen Hacienda....ich durfte selbst die Kaffeefrüchte ernten, wusste garnicht dass sie rot sind;-) Bis hin zum rösten und der Verkostung konnte ich alles selber einmal machen in Original- Kleidung und Ausrüstung. Muss immer noch lachen, wenn ich unsere Bilder dazu sehe;-) Das Wetter war auch fantastisch, da war der Pool eine super Erfrischung. Spannend war dann auch für mich das Canopy in der grössten Anlage Kolumbiens, da war mir schon mal zwischendurch ganz flau im Magen, ging ganz schön schnell--Adrenalin pur. Aber das Highlight war ja dann noch die Rückfahrt mit dem Willys (Jeep) ...im Stehen haben wir uns den Wind um die Ohren sausen lassen..das war echt der Waaahnsinn.

Vielen lieben Dank nochmal Andre...ich komme ganz sicher wieder nach 'mi Colombia'

Hasta muy pronto Kerstin



Linda & Tim
(Samstag, 19 Januar 2013 10:29)


hola :-)

nun sind wir seid knapp 2 Wochen zurück in Dtl und sind gedanklich noch im tollen Kolumbien.

Es ist ein super tolles, vielseitiges, spannendes und farbenfrohes Land.

Wir waren drei Wochen dort und die ersten 9 Tage haben wir zusammen mit Euch erlebt und überlebt ;-) Da wir kein Spanisch sprechen war es für uns sehr hilfreich. Der Einstieg in das Land und die Infos waren somit eine Erleichterung. Vor allem im Süden ist Kolumbien nicht so touristisch erschlossen wie im Norden.

Die Tage mit Andre in der Kaffeezone waren sehr vernebelt und gespenstisch ;-)) Spaß bei Seite...das Wetter hat leider keiner in der Hand aber Andre kennt seine Region und weiß was schön ist und Spaß macht. Wir hatten paar sehr interessante und tolle Tage rund um Pereira. Die Reittour durch das Cocora Tal empfehle ich nur "Reitern", die keine Angst davor haben!!! Ich war leider kein Held und auch mein Pferd wußte nichts mit mir anzufangen. Man kann die wunderschöne Landschaft aber auch ganz entspannt zu Fuß genießen :-)

Salento, Filandia und Co sind absolut eine Reise wert. Auch die Übernachtung auf einer Kaffeehacienda ein MUSS. Andre hat uns den Kaffeeprozess in traditioneller Kleidung bestens erklärt und nun genießen wir unseren Kaffee noch intensiver.

 

Danke Andre und natürlich auch Ronny, der uns von der Tacacoa Wüste über San Augustin nach Popayan begleitet hat und wir dadurch das wahre Kolumbien erlebt haben...mit allen Schandtaten ;-)

Wir können Euch nur weiterempfehlen!!! Auch die Vorbereitungen vorab waren Reibungslos und easy. Die Jungs sind sehr flexibel und richten sich nach Deinen Wünschen.

 

Weiterhin tolle Tage mit Euren Kolumbienurlaubern und schön gesund bleiben!

Winterliche Grüße aus München



Britta S.
(Samstag, 13 Oktober 2012 15:37)

Kaum zu glauben, dass unsere Tour mit Andre schon wieder über zwei Monate her ist... dennoch denken wir noch oft daran zurück. An drei Tagen haben wir wirklich tolle Highlights der Kaffeezone kennen gelernt - ob die Schmetterlingsfarm, die Thermalquellen Santa Rosa de Cabal oder der Pferdeausritt durch das Valle de Cocora - super beeindruckend!! Außerdem hatten wir mit Andre einen sehr sympathischen Guide an unserer Seite. So fand unsere Kolumbienreise einen perfekten Ausklang. Muchísimas gracias - und Kompliment für diese tolle neue Homepage! :-)

Britta und Jost