Reiseziel Cali & Popayan


Karte Cali - Valle de Cauca - Kolumbien

Cali - Zentrum der Zuckerrohrindustrie, mit ca. 3 Mio. Einwohnern drittgrößte Stadt Kolumbiens und Hauptstadt des Departamentos Valle del Cauca - doch vor allem ist sie eins; die "Welt- Hauptstadt der Salsa", in der melodische Klänge den tanzenden Rhythmus der Stadt bestimmen.

 

Zum besonderen Höhepunkt wird die allgegenwärtige Salsa zur "Feria de Cali", die jeweils Ende Dezember mit Stierkampf, Reiterumzügen und Salsa-Open-Airs ausgelassen und stimmungsvoll gefeiert wird. Auch Kunst und Archäologie haben sich in dieser Region etabliert, was in diversen Museen in- und außerhalb Cali´s Ausdruck findet, wie dem archäologischen Museum von Calima, das über 10.000 Jahre prähispanische Geschichte der einst hier lebenden Calima- Kultur erzählt. Unweit davon entfernt liegt der Lago Calima, wegen seiner Winde ein Mekka für Segelsportler und östlich davon der Wallfahrtsort Buga, in dessen kleiner Basilika der gekreuzigte "Herr der Wunder" ruht.

 

Auf der Panamericana, der weltbekannten Strasse durch ganz Nord- und Südamerika, liegt ca. 2h nördlich das kleine Örtchen Roldanillo, Heimat der Paraglider- Szene Kolumbiens. Bei ganzjährig konstant guten Windbedingungen fand 2013 hier u.a. die Paragliding Weltmeisterschaft statt.


Karte Popayan - Cauca - Kolumbien

In die entgegengesetzte Richtung liegt etwa 2,5h südlich von Cali das etwa 250.000 Einwohner zählende Popayan, Provinhauptstadt des Departamentos Cauca, die sich auf Grund der weiß getünchten Häuser Ihrer kolonialen Altstadt auch mit dem Namen "Weiße Stadt" schmückt. Popayans Zentrum gehört zu einer der bestherhaltenen kolonialen Altstädte Kolumbiens und verdankt seinen einstigen Reichtum seiner strategisch exzellent gewählten Lage auf der Route Bogota - Quito und der Nähe in das goldreiche Pazifik- Tiefland. 

Im Jahr 1537 von Sebastian Belalcazar gegründet, wurde Popayan schnell zu einem der wichtigen Handelszentren der neuen Welt, das viele der Hidalgos in die Stadt zog, die hier ihren Reichtum vermehrten und wovon noch heute zahlreiche palastartige Bauten im historischen Zentrum zeugen. Popayan gehörte zur damaligen Zeit zu einer der wohlhabendsten, einflussreichsten und bedeutendsten Städte des neuen Kontinents, heute ist sie jedoch nicht viel mehr wie eine kleine, eher verschlafene, Provinz- Hauptstadt. Trotz eines schweren Erdbebens im Jahr 1983, bei dem viele der prächtigen Bauten zerstört wurde, erstrahlt Popayans Altstadt heute wieder im alten, kolonialen Glanz.

Ganz interessant dabei, dass sich Popayan in den vergangenen Jahren auch einen Namen in Sachen Kochkunst erworben hat. Jährlich findet hier die "Feria de Gastronomia" statt und sie beherbergt in in ihrem kleinen Zentrum einige sehr gute Restaurants mit vergleichsweise günstiger, jedoch hervorragender Küche exzellenter Qualität. Das bewog wohl auch die UNESCO, sie 2005 zur "Stadt der Gastronomie" zu ernennen.

Wer Salsa, stimmungsvolle Partys und aufregendes Nachtleben liebt, wird Cali lieben. Wer darüber hinaus die Abwechslung in Kultur, Kunst, Geschichte und Naherholung sucht, findet in Cali und dessen weiterer Umgebung vielfältige und abwechslungsreiche Ziele, Orte und Möglichkeiten. Popayan besticht dagegen mit ihrer eindrucksvollen kolonialen, weißen Altstadt und einem überraschend guten Angebot sehr guter Restaurants.


mit Freunden teilen


Touren & Reisen mit Cali & Popayan


RB CALI & POPAYAN

4 Tage Reisebaustein
Cali & Popayan

ANDINA SUR MINI

8 Tage Rundreise

Südliche Andenregion

COLOMBIA RIQUEZA

22 Tage Rundreise
Schätze der Anden & Cartagenas